Ich werde nie die Nummer eins sein!

Pammi Somal

Für je einen Dilwale Dulhania Le Jayenge muss sich Shah Rukh Khan für einen Trimurti verantworten. Und dennoch gibt es keine Beule in seiner Popularität oder seinem Starruhm.
Ist es das, was es mit der Starpower auf sich hat? CB spricht mit dem ersten Mann, der eine Starrevolution herbeiführen will!
Für den Sohn einer Mittelklassefamilie, im Fernsehen zu starten, sich im Film zurechtzufinden und dann der heißeste Khan zu werden, ist das wirklich eine heftige Transformation. Und doch bleibt Shah Rukh derselbe Junge der St Columbus, der zuweilen nicht glauben kann, was das Leben ihm geschenkt hat. In seinem vornehmen Wohnzimmer mit seinem Lieblingshund auf seinem Schoß sitzend, enthüllte Shah Rukh einige seiner innersten Gefühle…

“Neulich saßen Subhash Ghai, Anil und ich in Subhashjis klimatisierten Van. Es lag ein Film im Player, eine Symphonie spielte, es gab etwas zu trinken und wir diskutierten über crores an Rupien. Das war Größe, wie sie ist. Ich kann die Gefühle, die ich hatte, nicht wirklich erklären. Anil warf mir einen Blick zu, lächelte und fragte, ‘Hast du jemals gedacht, das du dies eines Tages tun würdest’? Nein, niemals! Vielleicht bin ich zu emotional, aber ich hatte Tränen in den Augen. Vor fünf Jahren in Delhi, war Ghai nur ein Name. Die Tatsache, dass ich heute freundschaftlich mit ihm verkehre, setzt mich in Erstaunen. Alles, was ich sagen kann, ist, Gott ist so gut zu mir gewesen, dass ich bete, dass die guten Dinge niemals enden.”

Befürchtet er, dass sie es würden?
“Ist das nicht die Wahrheit der Menschheit? Des menschlichen Lebens? Gott schenkt Ihnen gute Dinge und Sie werden von ihnen angezogen. Dann beginnen Sie, unter der andauernden Angst zu leben, dass es nicht für ewig währen wird. Dies sind die Momente, die Sie hegen. Einmal hatte ich die Interviews von Amitabh Bachchan gelesen und freute mich riesig, dass sein bevorzugtes Eau de Cologne Azzaro war, das war auch meines. Fünf Jahre später besuche ich Mr. Bachchan und trinke Tee mit ihm … Gott! Was für ein Moment! Was für ein Gefühl! Wer würde das nicht in Ehren halten?”

Der Schauspieler ist heute großartig zu seinen Fans, gibt sich große Mühe, damit sie sich wohlfühlen.
“Ich fühle mich nicht wie ein Star und bin sicher, dass ich mich auch nicht wie einer benehme. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich ganz falsch liege. Es gibt Leute, die sich wie Stars benehmen, aber ich kann es einfach nicht. Vielleicht ist es Gottes Geschenk, das mir der Erfolg trotz allem nicht zu Kopfe gestiegen ist. Vielleicht bin ich der Erwählte.”

Sie sagen, dass er der einzige ist im Rennen um die Nummer eins oder den Platz als Superstar.
“Die Medien stellen Sie so schnell auf ein Podest, und können Sie genauso schnell wieder runterholen. Ich konkurriere mit niemandem. Ich weiß, dass die Sorte Filme, die ich mache, sehr wenige Menschen tun können und umgekehrt. Ich werde nie die Nummer eins sein. Ich glaube nicht an Nummern. Wenn Popularität das Kriterium ist, dann ist selbst Charles Sobhraj sehr populär. Popularität ändert sich mit jedem Hit oder Flop. Die Leute schrieben Govinda ab, aber ich denke, dass er äußerst populär ist.
Die Kriterien für das Superstartum wären nach mir 10 Jahre, 40 Filme und 25 Trophäen. Ich hatte erst fünf Jahre, 15 Filme und fünf Trophäen. Ich brauche weitere 20 Trophäen!
Mein Standard für einen Superstar ist sehr hoch. Demzufolge bin ich nicht einmal ein großer Star. Doch natürlich verdiene ich den Ruhm, die Schmeichelei und die guten Dinge, ob materielles oder familiäres Glück. Dort oben gibt es eine Macht, die die guten Dinge für mich wahr werden lässt.”

Da er Zigarette nach Zigarette rauchte, fragte ihn Gauri, ob er nervös sei. Ist das möglich, bei seinem Nimbus des Ruhmes?
“Gut möglich, vergessen Sie nicht, ich bin auch nur ein Mensch“, gab Shah Rukh zu. “Warum messen wir dem Ruhm so viel Bedeutung bei? Können Stars nicht normal sein? Warum müssen wir geschniegelt aussehen und zwanzigmal in den Spiegel schauen, um uns die Haare zu kämmen? Ich will mich genauso lässig kleiden, wie ich es immer tat. Mit meinen ewig zerzausten und strubbeligen Haaren. Ich werde das Konzept der Berühmtheit ändern. So wie die Leute sagen, ‘Moochen ho to Nathuram jaisi’, werden sie sagen, ‘Stardom ho to Shah Rukh jaisa’! Ich hasse die Psychologie von, er ist ein Star! Was für ein Star, bhai? Ich bin ein Spaßvogel, ein bhand, ein Entertainer, der nur 20 Rupien wert ist.
Während Amitabh der Star mit dem besten Geschmack in Bezug auf die Kleidung war und Dilip Kumar den Intellekt hatte, wird Shah Rukh Khan als der coolste und lässigste Star unvergesslich sein.”

Auf den Straßen, oder wenn er eine Party oder eine Veranstaltung betritt, muss er eine Art Starpower fühlen.
“Welche Macht? Ich stehe um sieben auf, zieh mich an, spiele, tanze für Geld, erfreue die Leute, feilsche um Termine. Wenn ich irgendetwas kaufe, landet es in den Schlagzeilen, und wenn ich irgendetwas verkaufe, sagen sie, dass ich pleite bin, ein Almosenempfänger. Ich werde frustriert, so dass ich meine Mitarbeiter anschreie. Es ist alles sehr traurig, Sie wissen schon. Die Leute missdeuten die Tatsache, dass Fan für Sie schreien und klatschen. Es ist nicht die Macht, sondern die bloße Unterhaltung, die Sie anbieten. Sie sind ein Objekt, damit sie etwas für ihr Geld bekommen. Ich habe die Macht, die ein Kabaretttänzer oder ein Komiker haben. Daher nehme ich mich selbst nicht allzu wichtig.
Mahesh Bhatt sagte mir einmal, dass wir ein Mittel zum Zweck sind. Aber der Tag, an dem wir glauben, dass wir das Ziel sind, ist das eigene Ende. Es gab 80 Millionen vor mir und es wird 80 Millionen nach mir geben, es gibt keine Garantie. Ich arbeite hart, ich schulde es meinen Produzenten und an dem Tag, wenn ich meine Nachsynchronisation fertig habe, wird mir dieser Film fremd werden. Das klingt gefühllos, aber es stimmt. Aber niemand kann sagen, dass Shah Rukh nicht hart arbeitet.”

Aber wenn ein großer Film wie Trimurti durchfällt, tut das nicht weh?
“Es deprimiert Sie natürlich. Wenn man hart arbeitet, fühlt man sich sehr ausgelaugt. Aber das bedeutet nicht, dass ich aufhören werde mich anzutreiben. Trimurti war ein großer Film und es gab so viele Probleme, auch während der Herstellung. Es tut mir wirklich Leid für uns alle, da wir hart arbeiteten. Aber es ist nichts, was ich mit ins Grab nehmen oder beweinen werde.”

Die Leute, die den Film gesehen haben sagen, dass Shah Rukh übertrieb, während Anil großartige Arbeit geleistet hat.
“Ja, Anil hat in Trimurti großartige Arbeit abgeliefert, aber es ist traurig, dass niemand in die Kinos geht. Ich habe den ganzen Film auch noch nicht gesehen. Ich denke, dass ich hingehen und ihn mir anschauen werde.
Es ist nicht richtig, über etwas zu reden, das falsch lief oder warum es das tat. Wenn jemand mich fragen würde, was bei Dilwale Dulhania Le Jayenge richtig lief, könnte ich es nicht sagen. Ein Film, der zweieinhalb Stunden unterhält, ist ein guter Film und derjenige, der es nicht tut, ist kein guter Film. In diesem Kontext ist Trimurti kein guter Film.”

Shah Rukh stritt sogar mit Produzent und Regisseur Pravin Nischol, um die Veröffentlichung von English Babu Desi Mem zu verschieben, der am selben Tag herausgebracht werden sollte.
“Ich sprach nicht mit Pravin, wir fragten alle Verleiher Indiens und ich bin einer von ihnen. Sie alle schlugen vor, dass wir ihn nicht zusammen mit einem großen Film herausbringen, es wäre Harakiri. Wir versuchten es vorher mit Oh Darling Yeh Hai India und Guddu, und beide waren ein Reinfall. Selbst Beqabu, Himmat und Rajkumar wurden vom selben Verleiher verschoben, Bharatbhai.”

Jemand hörte Shah Rukh zu Mukul Anand sagen, dass English Babu Desi Mem ein Scheißfilm war.
“Ich könnte niemals einem anderen Regisseur so etwas sagen. So etwas Persönliches würde ich nur zu meiner Frau sagen. Bringen Sie diesen jemand zu mir und ich werde ihn fürs Lügen eine verpassen. English Babu Desi Mem ist ein süßer und schöner Film. Sonali hat großartige Arbeit geleistet, es ist im Wesentlichen ihr Film.”

Welcher Regisseur konnte sein Talent am besten ausnutzen?
“Wer auch immer mir gesagt hat, das zu tun, was ich tue. Ich versuche auf den Sets zu improvisieren, aber das muss dem Regisseur entsprechen. Rakesh Roshan erlaubt mir zu improvisieren; er gehört zu dieser Sorte Regisseur. Aziz Mirza erlaubt es mir total. Aditya Chopra hat einen Parameter, innerhalb dessen erlaubt er Ihnen zu improvisieren. Ich schreibe den ganzen Verdienst für all meine Darstellungen meinen Regisseuren zu. Nach Kabhi Haan Kabhi Naa dachte ich, dass ich weitere vier Jahre brauchen würde, um mich als Schauspieler zu entwickeln, aber Adi hat mich dazu gebracht, mich viel schneller zu entwickeln. Da waren Adi, Karan, Kajol und ich, alles junge Leute. Es war es, als würden Filmstudenten Dilwale Dulhania Le Jayenge machen. Als Schauspieler lernte ich wirklich viel von Adi.”

Wenn es um unsere Heldinnen geht, glaubt er anscheinend, dass sie überschätzt werden.
“Die Magazine benutzen Titel wie Superstar oder Wahnsinn für Raveena, Mamta oder kürzlich sogar Urmila. Ich versuche nicht, irgendjemand herabzusetzen, aber warum überschätzen die Leute diese Schauspielerinnen? Ich höre, dass Sushmita Sen für 75 lakhs verpflichtet worden ist. Sagen Sie mir, verdient sie das? Ist sie eine Schauspielerin? Hat sie vorher irgendetwas gemacht? Bot irgendjemand Naseeruddin Shah oder Om Puri 75 lakhs an? Sie sind hervorragende Schauspieler. Gauri wird gaga über Shilpa Shetty, weil sie zusammen sind. Aber was hat Shilpa getan oder Mamta? Die Spielregel, um für Furore zu sorgen, ist einen gewissen Respekt zu erwerben, hinsichtlich des Geldes und der Projekte, die sie bekommen. Der Name lautet Beständigkeit.
Ich denke, dass Hema Malini die letzte der Stars war. Sie ist so wunderschön. Wenn Sie von Furore und Erfolgstypen sprechen, warum sich nicht mit Nargis, Madhubala, und Hema Malini vergleichen? Oder Sridevi, Amitabh Bachchan oder Dilip Kumar? Warum vergleichen Sie sie nur mit ihnen selbst? Selbst heute, wenn ein Mädchen auf der Straße geneckt wird, sagt der Straßenromeo, ‘Kya samajhti hai apne aapko? Hema Malini oder Sridevi?’ Dies sind die beiden Namen. Sie sind Wahnsinn.”

Und was ist mit Kajol, die drei Hits in Folge mit Khan geliefert hat?
“Sie setzt mich in Erstaunen. Als ich sie auf den Sets von Baazigar zum ersten Mal traf, dachte ich, dass sie verrückt sei! Sie war gekommen und schrie und kreischte, höchst ungepflegt. Sie war nichts von dem, wie Heldinnen sein sollen. Ich dachte, dass jemand einen Fehler gemacht hat. Tatsache ist, das Aamir in mein Haus gekommen war, um nach Kajol zu fragen, weil sie das Casting für Baazi machten und er wusste, dass ich einen Film mit ihr drehte. Ich sah dieses Mädchen auf den Sets und hinterließ eine Nachricht auf Aamirs Anrufbeantworter, ‘Tu es nicht!’ Am selben Abend sahen wir die Filmmuster und dieses Mädchen war wunderbar auf der Leinwand. Ich rief Aamir an und hinterließ eine weitere Nachricht, ‘Nimm genau sie’. Ich sage ihr ständig, dass sie ursprünglich ist, aber jetzt hat sie den Gipfel des Naturalismus erreicht. Sie wird die Schauspieltechnik lernen müssen. Naseer hatte mir dass einst gesagt.”

Shah Rukh und Kajol bilden ein hübsches Paar und wäre es ein anderer Schauspieler gewesen, hätte es dem Klatsch einer Affäre Brennstoff geliefert. Aber Shah Rukh hat kein solches Problem. Wie kommt’s?
“Ich gehöre zu einer moderneren Ebene der Denkweise, wo die Frau nicht nur ein Sexobjekt ist. Ich spreche mit ihnen, plaudere mit ihnen und habe im Allgemeinen viel Spaß. Was sonst wird erwartet, dass ich mit meinen Heldinnen tue? Ich habe nicht das Bedürfnis nach einer Affäre.”

Shah Rukh weigerte sich sogar, mit seinen Heldinnen für Fotosessions zu posieren. Ist Gauri so possessiv?
“Gauri ist genau so possessiv, wie es eine Ehefrau sein sollte. Sie liebt mich sehr und möchte mich nicht verlieren, sei es an die Arbeit, andere Frauen oder den Tod. Noch möchte ich sie durch irgendeinen dieser Faktoren verlieren. Sie wird nicht auf jedes Mädchen eifersüchtig, weil sie weiß, dass ich niemand anderen so sehr lieben kann, wie ich sie liebe. Sie sagt mir auch, dass es mein Verlust wäre, nicht ihrer. Ich möchte nicht einmal sagen, dass wir einander vertrauen, da es ein Klischee ist.”

Shah Rukh verlor die Frau, die er am meisten liebte, seine Mutter. Während die Jahre verstreichen, erinnert er sich sogar noch mehr an sie?
“Ich verlor meinen Vater 1981. Ich war jung und verbrachte mehr Zeit mit meiner Mutter. Wenn Sie einen Elternteil verlieren, neigen Sie dazu, sich dem anderen enger anzuschließen. Ich vermisse meinen Vater jetzt, er war ein großartiger Mensch. Ich bin glücklich, dass er und meine Mama da oben zusammen sind. Als sie starb, nahm ich es sehr schwer. Aber ich denke, dass meine Mama mich jetzt sieht, meine Filme gelangen in den Himmel, dort sieht sie mich auch.
Ich denke, dass Eltern als selbstverständlich betrachtet werden. Ich verlegte Sachen und schrie dann nach Mama, als ob sie dafür verantwortlich war. Heute vermisse ich es, egoistisch zu sein… ich vermisse all diese Liebe. Ich kann keinen Trotzanfall hinlegen, da ich selbst Vater bin. Ich muss mich um meine Schwester und meine Frau kümmern. Ich fühle mich ihnen gegenüber wie ein Elternteil. Ich fühle mich verantwortlich. Wenn ich sie glücklich sehe, bin auch ich glücklich.”

Er ist zum romantischen Hit geworden, ob er es akzeptieren möchte oder nicht.
“Ich bin kein sehr romantischer Mensch. Ich weiß nicht einmal, wie die Romanze zwischen Gauri und mir passierte, als sie sich auf ihrem Höhepunkt befand! Aber Dilwale Dulhania Le Jayenge kommt dem am nächsten, was ich tun würde. Ich mache gern ein wenig Unsinn, ich bin nie ernst.”

Kann er sich an einige seiner romantischen Momente als Shah Rukh erinnern?
“Wenn ich mich an die romantischen Szenen meines Lebens erinnern könnte, wäre es eine Vorstellung. Eine echte Romanze wird nie aufgeführt, es gibt keine Proben. Ich erinnere mich nicht daran, was ich machte oder Gauri sagte, es war so mühelos und spontan. Selbst wenn Gauri mich an irgendeinen Vorfall erinnert oder was ich sagte, zaubert es ein Lächeln auf meine Lippen. Ich erinnere mich daran, dass ich sie gewöhnlich G.C. nannte, für Gauri Chibber. Ich habe mich nie bei irgendeinem anderen Mädchen so wohl gefühlt, wie mit Gauri. Das ist der Grund, warum ich sie heiratete.”

Ist das der Grund, warum er kein Bedürfnis verspürt, eine andere Frau ins Auge zu fassen?
“Wir mussten sogar sehr vorsichtig sein, während wir zusammen gingen. Selbst wenn wir zu einer Party gingen, war ihr Bruder dort. Daher tanzten wir mit anderen Partnern und blieben dennoch nah beieinander. Selbst wenn es bedeutete, nur unser Ärmel zu berühren! Für mich begann meine Liebesaffäre mit Gauri nach der Hochzeit. Erst dann begannen wir es zu genießen, uns frei in der Öffentlichkeit zu bewegen und zu tun, was auch immer wir tun wollten. Deshalb verspüre ich nicht Bedürfnis, irgendwann eine Affäre mit irgendeiner meiner Heldinnen anzufangen.”

Hat er den Wunsch, mit irgendwelchen besonderen Schauspielerinnen zu arbeiten?
“Ja … Madhubala und Meena Kumari,” grinste er. Sein Sinn für Humor war zurückgekehrt und Shah Rukh war wieder in Ordnung… ganz er selbst!