Yes I had a gun! – Sabotage! Death threats & Shah Rukh

Keith D’Costa

Versuchte Shah Rukh, die Party von Firoz Nadiadwala zu sabotieren/zu ruinieren? War Shah Rukh betrunken? Warum beschimpfte er Sanjay Dutt und Akshay Kumar so böse? Bedrohte Balasaheb Thackeray Shah Rukh? Gab es auf den Sets von Duplicate ein massives Kräftemessen zwischen Shah Rukh und Firoz Nadiadwala? Cine Blitz gibt Ihnen die Infos über die heißeste Machtprobe in der Stadt!
Es hat die Zutaten eines typischen Hollywoodreißers und dreht sich um die drei heißesten männlichen Stars Bollywoods – Sanjay Dutt, Akshay Kumar und Shah Rukh Khan. Fügen Sie einen Schuss Todesdrohungen hinzu, eine Pistole, einen lokalen Politiker, einen Filmproduzenten, eine Straßenschlägerei und Sie haben eine Sensationsgeschichte.
Anscheinend begann es als einfache Geschichte, das Shah Rukh Khan einen Wutanfall hatte. Aber das Gerücht bauschte sich zu verheerenden Dimensionen auf. Heute spricht die ganze Branche darüber.
Alles begann am Abend des 11. Januar. Der Anlass: das Mahurat von Firoz Nadiadwala’s Raftaar, in den Oberoi Towers in Mumbai. Die Stars, Sanjay Dutt und Akshay Kumar. Auch anwesend waren Hollywoods Schwergewicht Steven Segal, Sena Chef Balasaheb Thackeray, Juhi Chawla, Manisha Koirala, Mahesh und Robin Bhatt. Daraufhin gab es eine Sicherheitskontrolle. Die Gäste wurden mit Metalldetektoren gefilzt, für den Fall, dass jemand eine Waffe trug. Und glauben Sie, unser Held Shah Rukh tat genau das.
Ja, es war eine geladene Pistole, die er in seiner Hosentasche trug. Ich glaube, er hat das seit den letzten beiden Jahren getan, seit er mit Todesdrohungen konfrontiert worden ist. Als er nun gefilzt wurde, wurde die Waffe entdeckt, und anscheinend begann das Sicherheitspersonal, sich wichtig zu machen. Sie verlangten in derber Weise eine Erklärung, die er gab und offenbar hinzufügte, “Wissen Sie nicht, wer ich bin? Ich bin Shah Rukh Khan!”, worauf die Sicherheitsleute zurück schossen, “Na und? Warum tragen Sie eine Pistole?” Der Name war für das Sicherheitspersonal ohne Bedeutung, das begann, den Star zu erniedrigen.

Trotz Shah Rukhs Erklärung verlangten sie die Lizenz, die er nicht vorweisen konnte. Da begann das Sicherheitspersonal, ihn zu piesacken und schikanieren. Das ging für fast eine Stunde so weiter. Anscheinend am Ende seiner Kraft begann Shah Rukh, eine Szene zu machen. Er verlangte, dass ihm der Gastgeber Firoz Nadiadwala zur Hilfe kam. Unglücklicherweise war Firoz mit seinem Gast beschäftigt. Es wird behauptet, dass ein erschöpfter und furchtbar verärgerter Shah Rukh explodierte, “Was glaubt Firoz Nadiadwala, wer er ist? Schließlich dreht er einen Film mit einem Verurteilten (Sanjay) und einem Kellner (Akshay).” (Autsch)
Eine von Firoz Assistentinnen stürzte davon, um ihrem Boss Bericht zu erstatten. Er wiederholte es anscheinend gegenüber dem Sena Chef Balasaheb. Angeblich schickte der Oberboss dezent eine Nachricht an Shah Rukh, sich ruhig zu verhalten, oder er würde persönlich dafür sorgen, dass keiner seiner Filme in Maharashtra herausgebracht würde. Angeblich konterte der Star einmal mehr mit einigen Kraftausdrücken.
Aber fast sofort erkannte er seinen Fehler und entschuldigte sich dafür, so unhöflich zu sein. Dann übergab Shah Rukh dem Wachpersonal gesittet die Pistole, das bereit war, ihn hinauszuwerfen. Doch davor fuhr Shah Rukh die 26 Etagen hinunter, holte seinen Waffenschein, wies ihn vor und wurde in die Party reingelassen. Danach hielt er sich an Juhi Chawla und Manisha Koirala, da er allein gekommen war.
Da ich diese Geschichte unglaubhaft fand, traf ich mich mit Firoz Nadiadwala in seinem Büro. Überraschenderweise bestritt der Mann diesen Vorfall nicht, sagte allerdings, “Kein Kommentar. Ich will nicht darüber reden. Lassen Sie mich da bitte raus.”
Als nächstes erwischte ich Sanjay Dutt auf den Sets von Sanjay Gupta’s Khauf. Glücklicherweise bestritt Sanjay Dutt nichts davon. Er lachte bloß, als ich ihn danach fragte, dass Shah Rukh ihn und Akshay beschimpft hatte. Vielmehr riet mir Sanju, “Sie sollten mit Shah Rukh sprechen. Er ist am geeignetsten, um all Ihre Fragen zu beantworten. Ich habe nichts gegen ihn. Er wird Ihnen auch von seinem Streit mit Firoz erzählen.”

Nachdem ich mich bei Sanjay bedankt hatte, verzog ich mich. Ich merkte, dass diese Geschichte irgendwie größer wurde. Bei weiterer Recherche entdeckte ich, dass Shah Rukh und Firoz am Sonntag, den 12. Januar eine massive Auseinandersetzung gehabt hatten.
Dieses Mal drehte Shah Rukh für Yash Johar’s Duplicate am Horniman Circle. In der Nähe drehte auch Firoz mit Jackie Shroff und Sanjay Dutt für seinen Film Kartoos. Beide Filme haben denselben Regisseur gemein – Mahesh Bhatt.
Daraufhin konfrontierte ein völlig geladener Firoz Shah Rukh, “Wofür hältst du dich? Du hast meine Party ruiniert. Du legst es darauf an, meinen Film zu sabotieren. Du Bastard, du brachtest mich vor all meinen Gästen in Verlegenheit. Meri to naak cut gayi.”
Shah Rukh ist keiner, der ruhig bleibt, er brauste auf und gab es Firoz zurück. Anscheinend prügelten sie fast, als Mahesh Bhatt einschritt. Die Zuschauer waren ziemlich bestürzt über das, was da vorging.
Bewaffnet mit all dem trat ich auf Shah Rukh zu, der im Raj Kamal Studio für Yash Chopra drehte. Er erklärte, “Ich fuhr allein zu der Party. Gauri hatte den Fahrer bei sich, deshalb fuhr ich allein. Ich hatte ein Problem, mein Auto am Oberoi zu parken. Schließlich fuhr ich hoch. Die Sicherheitsleute überprüften mich nicht einmal. Ich ging durch die Metalldetektoren. Danach sagte ich ihnen, dass ich eine Pistole in meiner Tasche hätte. Sie riefen einen Sicherheitsmann, der nicht wie einer aussah. Ich entnahm das Magazin und übergab meine Pistole. Ich bat ihn, mir eine Empfangsbescheinigung zu geben, demzufolge er meine Pistole hatte, und dass ich sie zurückfordern konnte.”
Trägt Shah Rukh seine Pistole zum Schutz? “Ja, seit ich die Todesdrohungen bekam. Aber ich zeige sie nicht herum. Da mein Fahrer nicht in der Nähe war, wollte ich sie nicht im Auto lassen. Außerdem gab es einen Parkservice beim Hotel, deshalb trug ich sie bei mir.”
Shah Rukh zufolge tragen viele Stars Pistolen zum Schutz. “Selbst Satish Shah hat eine.” Was mich wirklich überraschte, war, dass Shah Rukh eine geladene Pistole bei sich hatte. Man hätte gedacht, dass er sicherheitshalber eine ungeladene Waffe mit einsatzbereitem Magazin tragen würde. “Was nützt es, eine ungeladene Pistole zu tragen? Da könnte man ebenso gut keine mit sich führen. Diese Todesdrohungen sind ernst, deshalb muss ich aufpassen. Selbst jetzt befindet sich die geladene Pistole in meinem Auto.”
Als Shah Rukh zugab, dass er eine Pistole hatte, bat das Sicherheitspersonal um seine Lizenz. “Ich sagte ihnen, dass sie im Auto sei. Ich bat darum, dass ein Hoteldiener mein Auto beibringt, um die Lizenz zu holen und sie ihnen zu zeigen.”

Warum piesackten ihn die Sicherheitsleute für mehr als eine Stunde?
“Weil der Hoteldiener einige Zeit brauchte, um mein Auto herbeizubringen. Bis dahin war Gauri eingetroffen. Da ich die Pistole angegeben und sie den Sicherheitsleuten übergeben hatte, wollte ich eine Quittung. Normalerweise würde ich bei einer Party nie eine Pistole tragen. Aber da ich allein von Film City hergefahren war, musste ich sie dabei haben. Ich habe sie bei Mahurats, Filmen oder öffentlichen Plätzen nicht bei mir. Ich denke, dass es zur üblichen Etikette gehört, sie an solchen Orten nicht zu tragen Aber ich werde sie immer in der Nähe behalten. An diesem Tag konnte ich sie nicht einfach in meinem Auto lassen, ohne dass sich irgendjemand darin befand. Es wäre ein weiteres Desaster, wenn ich sie im Auto gelassen und jemand sie gestohlen hätte.”
Da ihn die Sicherheitsleute schikanierten, verlangte Shah Rukh, dass Firoz ihm aushalf. “Nein, so ist es nicht passiert. Das Mädchen sagte zu mir, dass sie Firoz rufen würde und ich sagte, dass es kein großes Problem sei. Dennoch erzählte sie es Firoz. Es war keine Rede davon, mich nicht reinzulassen. Ich hatte die Party bereits mit der Pistole betreten. Dann sah ich den Metalldetektor. Ich rief einen Sicherheitsmann, sein Name ist Jadhav, und übergab sie ihm. Ich mache das gleiche auf den Flughäfen, wenn ich reise. Ich kann nicht jedes Mal einen Wutanfall bekommen. Ich habe das 25.000mal getan. Das ist nicht das erste Mal.”
Er behauptet, dass er zu keinem Zeitpunkt auf der Party explodierte. Wie steht’s damit, dass er Sanjay und Akshay einen Verurteilten und einen Kellner nannte? “Warum sollte ich als einen Verurteilten und einen Kellner bezeichnen? Keinesfalls. Das ist so verdammt bescheuert. Sanju ist wie mein Bruder. Jackie, Sanju und Salman sind meine wahren Freunde. Sanju war der erste, der mich anrief, als er diese Gerüchte hörte. Er, sagte ‘Du brauchst es nicht zu erklären. Ich weiß, dass du das nicht gesagt hast’. Dann fragte mich Manisha danach. Ich kann darauf zählen, dass Jackie und Sanju jederzeit für mich da sind. Salman ist allerdings mit seinen eigenen Schwierigkeiten beschäftigt. Wenn mir, Gott bewahre, etwas passieren sollte, werden Jackie und Sanju immer da sein und umgekehrt. Ich stehe ihnen wirklich sehr nah.
Vielmehr war es Sanju, der mir an diesem Tag beisprang. Er bat jemanden, schnell mein Auto zu holen, damit ich die Lizenz vorweisen konnte. Er stand sogar draußen, während der Hoteldiener das Auto brachte und ich ausgefragt wurde.”
Wie steht’s mit der massiven Machtprobe zwischen Firoz und ihm, am 12. Januar am Horniman Circle?
“Ja, Firoz kam und traf mich. Er sagte etwas über den Vorfall. Deshalb brauste ich im Scherz auf. Ich erhob meine Stimme und sagte ‘Kya hai? Chalo, verschwinden Sie. Ich will nicht reden.’ Du weißt, wie ich mit den Leuten auf meinen Sets scherze. Jemand, der das belauschte, hat diese Geschichten verbreitet. Als Bhatt saab mich laut reden hörte, fragte er, was geschehen sei. Eigentlich versuchte Firoz, sich für das Problem zu entschuldigen, dem ich gegenübergestanden hatte. Aber ich nahm ihn weiterhin auf den Arm. Bhatt saab sah, dass Firoz es ernst meinte und sagte leise zu mir, mich zu beherrschen. Ich entschuldigte mich. Als er fortfuhr, über den vorherigen Abend zu reden, sagte ich ihm zu gehen, und dass wir später reden würden.”
Es ist möglich, dass dieser Wortwechsel zwischen Shah Rukh und Firoz die Gerüchte hätte hervorrufen können. Irgendjemand, der Shah Rukhs Sinn für Humor nicht versteht, könnte die Situation ganz leicht missverstanden haben. Denn Shah Rukh kann, ohne eine Miene zu verziehen, Wut vortäuschen und nur wenn Sie ihn genau kennen, werden Sie merken, dass er scherzt. Außerdem wird sich Shah Rukh, wenn er merkt, dass jemand darauf reagiert, wahrscheinlich weiterhin amüsieren und noch lauter schreien! Deshalb neigt er dazu, einer der verkanntesten Typen hier zu sein.
“Dann gab es Geschichten, dass ich Balasaheb Thackeray begegnet war.”
Genau meine nächste Frage.
“Ja, ich ging zum Haus von Balasaheb. Ich hatte einiges privat mit Smitatai zu arbeiten (seine Schwiegertochter). Als ich sie besuchte, sah mich jemand und begann, zwei und zwei zusammenzuzählen und kam auf fünf anstatt vier. Lass mich die Geschichte erzählen, die herumgeht. Ich kam mit einer Pistole zur Party. Balasaheb war dort. Firoz traf mich am nächsten Tag und hatte einen kleinen Streit. Es wird mit der Tatsache verbunden, dass Balasaheb Shah Rukh hergerufen hatte. Keiner dieser Vorfälle steht in Beziehung zueinander. Ich hatte Balasaheb bei einer anderen Party zwei Tage später getroffen. Als Gauris Mutter Balasaheb treffen wollte, rief ich an und bat ihn um ein Treffen. Wir saßen bei ihm, flachsten herum. Da ich meine Hand verletzt hatte, verband Balasaheb sie sogar für mich. Irgendwie ist all das ganz seltsam miteinander verbunden worden. Balasaheb hat mir nicht gedroht, noch hat sich Firoz bei ihm beklagt.”
Es gibt nie irgendwelchen Rauch ohne Feuer. Wenn der größte Teil davon Erfindung war, dann muss es etwas ausgelöst haben. “Ja, so wie meine ‘Mutter’ vor sechs Monaten erschien und behauptete, dass ich ihr Sohn sei. Wie mir von der Steuerbehörde eine Auszeichnung als höchster Steuerzahler verliehen wurde und dann wurde ich durchsucht. Dies sind die seltsamen Dinge, die mir passieren. Wie auch immer, es ist mir egal!”