Ich bin nur ein hässlicher Mann mit verführerischen Lippen

Suguna Sundaram

Yes Boss! Er ist wieder in den Nachrichten, für eine urkomische, aber großartige Darstellung in dem Film. Und Pardes hat, auch wenn es kein Hit ist, Shah Rukhs Reife als Schauspieler bestätigt. Überdies hat er sich durch Unterzeichnung von Mani Ratnams aktuellem Film als begehrtes Objekt eingeprägt, der zurzeit in Ladakh gedreht wird. Mit einem Stil experimentierend, der ihm so fremd ist, nämlich dem Unterspielen, hat Shah Rukh nach seinen eigenen Worten (“Sie können nur mit Subtilität davonkommen, wenn Sie ein Star sind”) nach den Sternen gegriffen. Ich treibe Shah Rukh, wie gewöhnlich energiegeladen, auf den Sets von Yash Chopras Dil To Pagal Hai im Mehboob Studio in die Enge, wo er das Leben und die Seele dessen ist, was wie eine Party erscheint.

Glückwunsch, Shah Rukh. Ich denke, dass Sie gesunden Menschenverstand zeigten, indem Sie bei dem Film von Mani Ratnam zugriffen, auch wenn Sie einen Teil Ihres Preises opfern mussten, anders als Kajol, die an ihrem Preis festhaltend ablehnte.
Geld ist für mich nie wichtig gewesen. Mit einem Gentleman wie Mani zu arbeiten ist wichtiger. Und ob ich wieder einen Film mit ihm mache, ob ich eine gute Erfahrung mache oder nicht, ich kann gewähren, dass er ein Gentleman ist. Er ist einer der letzten paar Gentleman, die in dieser Branche übrig gebliebenen sind. Yashji, Ramesh Sippy, Rajeev Mehra sind einige andere, die zu dieser aussterbenden Art gehören. Mani würde einem anständigen Schauspieler kein Angebot machen, das die Selbstachtung des Mannes verletzen würde. Ich möchte mich nicht über Kajol noch meinen Preis äußern, bis auf die Worte, dass es ein großes Privileg ist, mit Mani zu arbeiten, der an Professionalismus glaubt. Ich habe hart für beides gearbeitet, mein Geld und Mani. Ich verdiene sie. Wir beginnen morgen mit unserem ersten Drehplan in Ladakh und ich bin ganz aufgeregt.

Ohne Kajol! Trotz des erstaunlichen Erfolgs von Dilwale Dulhania Le Jayenge scheint Ihre Kombination verhext zu sein. Sie stieg sogar aus Badshah aus. Warum ziehen Sie beide keinen Nutzen aus der erfolgreichen Paarung?
Ohnehin machen erfolgreiche Paare keine erfolgreichen Filme. Erfolgreiche Filme machen erfolgreiche Paare. Das größte Problem bei uns allen – den Medien, Ihnen und auch mir – ist, dass wir die Dinge allzu sehr vereinfachen, indem wir sagen, dass ein Film gut lief, weil es darin eine Familie gab, eine Mutter, einen braven Hund. Sie sagen, ‘Hit film thi kyonki maa thi picture mein’, wie steht’s dann mit den 180 anderen Filmen, die durchfielen, trotz der Mütter darin?

Fassen Sie es als persönliche Beleidigung auf, wenn eine Schauspielerin einen Film mit Ihnen ablehnt?
Überhaupt nicht. Ich liebe es, mit Madhuri, Juhi und Kajol zu arbeiten. Ich fühle mich ihnen sehr nah. Untereinander reden wir immer über einen verlorenen Film, sagen, ‘Shit, ich bedaure, das du den oder den Film nicht mit mir gemacht hast. Es hätte viel Spaß gemacht.’ Daher nehme ich es nicht persönlich, wenn eine Heldin einen Film ablehnt, in dem ich neben ihr besetzt werde. Es könnten so viele Gründe hinter ihrer Entscheidung stecken – Termine, die Handlung, usw. Es wäre mir lieber, das sie den Film, bei dem ihnen nicht wohl war, nicht mit mir machten, als das sie es widerwillig taten. Als Profi respektiere ich ihre Entscheidungen. Es gibt so viele Filme, die ich ablehne, ohne auch nur herauszufinden, wer die Heldin ist.

Wie ist Ihre Einstellung zu Ihren rivalisierenden Helden?
Ich bin mit jedem sehr freundlich, ich gehe darüber hinaus, bloß ein Costar zu sein. Ich wünsche ihnen alles Gute. Ich wünsche, dass alle ihre Filme gut laufen und meine noch besser (Lacht).

Kommen Ihre beruflichen Entscheidungen Ihren persönlichen Freundschaften in die Quere – wie, als Sie in Josh einsprangen, nachdem Ihr Kumpel Salman rausgeworfen wurde?
Salman, Ajju (Ajay), Anil, Jagguda … wir würden nicht unser Leben für einander geben, aber wir mögen einander sehr. Wir treffen uns privat. Wenn wir eine Probevorführung haben, rufen wir als erstes einander an. Wir sind über des anderen Film ehrlich und sagen, ‘Du warst gut, aber ich mochte den Film nicht’ und solche Sachen. Wir stehen uns sehr nah.

Es ist gut, einen Star sagen zu hören, dass er die Filme seiner Altersgenossen sieht. Aber sagen Sie mir, äußern Sie auch Ihre Meinungen, wenn Sie denken, dass der andere Star schlechte Arbeit geleistet hat?
Oh ja. Sie sagen es mir und ich auch ihnen. Ich mochte Anils Film Virasat sehr, ich rief ihn an, als er in Madras war und sagte es ihm. Er ist ein sehr ehrlicher Schauspieler. Ich mag ehrliche Leute. Ob seine Filme erfolgreich sind oder nicht, er arbeitet gern an seinen Filmen, und glaubt wirklich, dass das, was er tut, richtig ist und das respektiere ich. Zwischen uns hat es nie eine berufliche Rivalität als solche gegeben und ich denke sowieso, dass sie alle besser sind als ich. Wie kann ich es jemals mit Sanju oder Jagguda aufnehmen? Sie sind länger hier gewesen und in gewisser Hinsicht alle viel besser. Sie alle sind ranghöher als ich. Und natürlich schaue ich die Filme, manchmal bei Probevorführungen, manchmal erst lange nach der Veröffentlichung. Aber ich lege Wert darauf, die meisten unserer Filme zu sehen.

Haben Sie Gupt gesehen? Was halten Sie von Kajol, die eine Irre spielt?
Nein, bis jetzt habe ich Gupt nicht gesehen. Aber ich bin sicher, dass Kajol gut sein wird. Sie hat mit mir gearbeitet (Lacht).

Ein anderer Ihrer kürzlich herausgebrachten Filme ist Pardes, und die Gerüchteküche meint, dass es während der Herstellung größere Differenzen zwischen Ihnen und Subhash Ghai gab?
Ich habe den Film nicht gesehen. Die Arbeit an Pardes war ein wenig … aah … wissen Sie, Subhash Ghai dreht in einem Stil, der sich von dem unterscheidet, was ich gewohnt bin. Ich musste eine Menge warten, während wir die Außendrehpläne drehten, was für mich nicht normal ist, da ich überaktiv bin. Wenn ich bloß herum sitzen muss, langweile ich mich ein wenig. Ich bin unruhig, wenn ich nicht 24 Stunden arbeite. Ich schätze, Subhash Ghai hatte Probleme wegen der Dreharbeiten im Ausland. Aber am Ende war es eine gute Erfahrung. Was auch immer ich während der Synchronisation von dem Film gesehen habe, sah wunderbar aus.

Mansoor Khan ist bekannt als Regisseur, mit dem schwierig auszukommen ist, er hat eindeutig seinen eigenen Kopf. Sehen Sie bei der Arbeit mit ihm irgendwelche Schwierigkeiten a la Subhash Ghai voraus?
Wann auch immer ich mit Leuten arbeite, passe ich mich entweder ihnen an oder sie sich mir. Wir machen, was auch immer am besten für den Film funktioniert. Wir arbeiten auf dasselbe Ziel hin, einen schönen Film zu drehen, und ich bin sicher, dass auch Mansoor so empfinden muss. Ich bin ein sehr flexibler Schauspieler bezüglich dessen, was der Regisseur mir aufträgt. Ich glaube nicht, dass es irgendeine festgelegte richtige oder falsche Art gibt, eine Szene zu spielen. Wenn der Regisseur es auf die eine Art mag, okay, dann mache ich es. Mein Job als Schauspieler ist es, Szenen spielen zu können, über die ich nicht überzeugt bin. Es macht keinen Spaß, Filme zu machen, bei denen ich die ganze Zeit überzeugt bin.

Sie spielen in all Ihren Filmen normalerweise die romantische Hauptrolle (selbst wenn Sie einen Psychopathen spielen). In Mansoor Khans Josh sind Sie als der Bruder von Aishwarya besetzt worden.
Ja. Ich spiele einen romantischen Bruder. Aber ich habe eine Heldin – Smriti Mishra.

Haben Sie West Side Story gesehen, wovon Josh angeblich inspiriert ist?
Ja. Ich habe eine große Sammlung Laserdiscs von englischen, europäischen und tschechischen Filmen. Ich versuche, von diesen Filmen zu absorbieren, allerdings kann ich als Schauspieler nicht benutzen, was ich lerne, da wir solche Filme nicht drehen. Aber ja, es gibt Momente, die ich von diesen Filmen nachstelle.

In Yash Chopras Dil To Pagal Hai konzentriert sich die Aufmerksamkeit zwangsläufig auf die Rivalität zwischen Madhuri und Karisma. Was tun Sie in diesem Film?
Die beiden lieben mich (er lacht ausgelassen). Sie fliegen beide auf mich! Es ist ein Liebesdreieck, ein konfuses Durcheinander von Schattierungen der Liebe, die von A zu B zu Z verlaufen. Ich bin das Objekt der Begierde – jedermanns Begierde.

Machen Sie einen Film mit Priyadarshan und Jaya Bhaduri?
Der Produzent und der Regisseur haben mich gebeten, ihn zu machen, aber ich denke nicht, dass ich die Termine haben werde, um ihn zu machen. Ich habe eine kleine, aber sehr schöne Rolle. Ich werde jedoch nicht in der Lage sein, den Film in meinen Terminplan einzubauen, da ich bereits 60 Tage aufgrund meiner Verletzungen verloren habe. Ich hatte eine Operation, dann brach ich mir das Bein und habe versucht, das wettzumachen. Und ich habe den Film von Mani übernommen. Daher stehe ich ein wenig unter Zeitdruck.

Weswegen mussten Sie sich einer Operation unterziehen?
Ich hatte für Duplicate ein Korsett angelegt und einige meiner Venen wurden gestaucht, deshalb musste ich daran operiert werden.

Mukul Anand sagt, dass er sehr aufgebracht ist, weil Sie seinen Dus verließen.
Ich verließ Dus nicht einfach so. Das einzige war, das wir versuchten, ein Kind zu bekommen und es nicht da passierte, als wir dachten, dass es geschähe. Und dann kam es plötzlich dazu. Als ich erfuhr, dass Gauri schwanger war, wollte ich keine Aussendrehs machen. Und Mukul Anand hatte einen 45 tägigen Aussendrehplan um die Zeit geplant, als sie den Geburtstermin hatte! Deshalb stieg ich aus. Ich bin sicher, dass er sehr aufgebracht sein muss. Er hat jedes Recht, aufgebracht zu sein, da wir eine Verpflichtung eingingen, zusammen einen Film zu machen – nicht ausdrücklich diesen Film, aber ich hatte bei ihnen unterschrieben und die Antrittssumme genommen, obwohl mein endgültiges Okay stets von meinem Gefallen an dem Thema des Films abhängig war. Dus klang fantastisch – Salman, ich und Mukul, der ihn macht. Jetzt hat Sanjay meine Stelle eingenommen.

Sind Sie mit Ihrer Entwicklung als Schauspieler zufrieden?
Einmal hielt ich Kabhi Haan Kabhi Na für eine bedeutende Leistung. Ich glaubte, dass ich einige Zeit brauchen würde, um mich als Schauspieler weiter zu entwickeln. Dilwale Dulhania Le Jayenge bewies mir, das ich falsch lag. Ich glaubte, dass ich mit diesem Film wirklich wuchs, aber eine Menge Verdienst dafür geht an Aditya Chopra und Karan Johar. Sie hatten das Vertrauen, dass ich meine Rolle leise spielen konnte. Ich habe immer gesagt, wenn ich ein großer Star geworden bin, würde ich vielleicht anfangen, auf die Feinheiten einzugehen. Bis jetzt bin ich kein so großer Star, aber groß genug, um ein wenig subtiler zu sein. Als Schauspieler bin ich selbstbewusster und ich kann mir Kürze im Ausdruck erlauben. Vielmehr möchte mein neuer Kreis von Regisseuren, dass ich unterspiele. Sie sagen, ‘Okay, du brauchst jetzt nicht so zornig zu sein’ oder ‘Du musst jetzt nicht so komisch sein.’
Ich freue mich auf meine Arbeit in Duplicate, eine weitere völlig verrückte Komödie. Ich spiele eine Doppelrolle als verrückter Freak und den Bösewicht. Ich habe vorher nie einen Sonderling gespielt. Es ist ein großes Vergnügen. Ich weiß nicht, wie sich der Film entwickeln wird, er ist mehr eine Slapstickkomödie nach dem Vorbild der Komödien von Jim Carrey und Jerry Lewis. Er wird Anfang nächsten Jahres herauskommen. Wir hielten ihn zurück, da ich ihn diesem Jahr vier Veröffentlichungen habe.

Haben die enthusiastischen Rezensionen für Ihren Film Yes Boss den negativen Effekt von Koyla abgefangen, der beim Publikum nicht so gut ankam?
Ich war sehr gut in Koyla, ganz anders in diesem Film. Ich lasse mich nicht von Rezensionen in Magazinen und Zeitungen leiten. Für mich ist von Interesse, wenn ich einen Film mit Leuten anschaue, die mir wichtig sind, und sie sagen, ‘He Mann, das ist anders’. Was Yes Boss angeht, wenn Sie Raju Ban Gaya Gentleman liebten, werden Sie auch Yes Boss lieben. Es ist auf jeden Fall ein besserer Film als Raju Ban Gaya Gentleman.

Nehmen Sie jemals Ihre Arbeit mit nach Hause?
Ich nehme meine Arbeit nicht mit nach Hause. Ich bringe stattdessen vieles, was ich zuhause lerne, mit zur Arbeit.

Wie betrachten Sie die Schauspielerei – als eine Menge harter Arbeit oder reinen Spaß?
Ich liebe es zu schauspielern. Ich liebe es, jemand anderer zu sein, da ich mich zuweilen derart hasse. Es liegt eine Menge Schmerz darin, einfach nur du selbst zu sein. Ich beschwere mich nicht über mein Leben, es ist ein fantastisches Leben. Aber Sie werden traurig – grübeln über Dinge nach… Wo stehe ich? Wohin gehe ich? Da gibt es eine Menge Kummer, viele Komplexe, viele Probleme, die ich gesehen habe, sehe und sehen werde. Sie brauchen jemand anderen, um Sie all das vergessen zu lassen, jemand, der Sie zum Lachen und zum Weinen bringen kann. Ihre Rolle kann Sie viele Dinge vergessen lassen. Sie können als Schauspieler auch so viel tun, was Sie im echten Leben nicht machen können. Ich genieße es, zu spielen. Ich bin ein brillanter hässlicher Schauspieler.

Wie haben Sie die seltene Fähigkeit kultiviert, vor der Kamera völlig ungehemmt zu sein? Sie scheinen sich überhaupt keine Gedanken über Ihr Aussehen zu machen.
Es gibt viele Schauspieler und Schauspielerinnen, die das Entsetzen packt, wenn sie in einer Aufnahme hässlich aussehen. Mich nicht, vielleicht, weil ich mich nie für sehr gut aussehend gehalten habe, und es meiner Frau und anderen auch so geht. Allerdings war da diese australische Dame Toni Laird, die mein Aussehen mochte. Sie war hier auf Reisen. Sie hatte früher noch nie Hindifilme gesehen. Sie schrieb diesen großen Artikel in diesem Kunstmagazin in Australien, es war sehr schmeichelhaft. Sie schickte mir das Magazin. Ich war von der Rezension angeturnt, da sich niemals jemand an mich gewandt und gesagt hat, dass ich bloß der 7 millionste attraktive Mann der Welt bin. Nicht, als ob es mich stört. Ich bin schon zufrieden, die erotischsten Lippen hier zu haben. Ich bin von Teenagern in vorbeifahrenden Autos Lush Lips genannt worden. Es macht mir sehr verlegen. Der Rest von mir ist alles so unattraktiv, dass diese Lippen allein hervorstechen. Das scheint die Botschaft zu sein (Lacht). Ich denke, dass sich ein Schauspieler nicht hinsichtlich dessen kümmern sollte, wie er aussieht. Sie sehen Männer wie Anupam Kher, Johnny Lever, Dilip Kumar, sogar Mr. Bachchan, diese Schauspieler machen sich überhaupt keine Gedanken darüber, wie sie aussehen. Ich kann nicht ändern, wie ich aussehe, und selbst wenn ich es tue, kann man da nicht viel machen. Ich bin bloß ein hässlicher Mann mit verführerischen Lippen.

Was erwarten Sie jetzt hinsichtlich der Karriere? Wie Ketan Mehta es kurz und bündig zusammenfasste, haben Sie den Weg von Mani Kaul zu Mani Ratnam zurückgelegt…
Außerdem mit verdammt viel Geld dazwischen. Ich werde die Dinge nehmen, wie sie kommen. Hoffentlich werden sie es. Wenn nicht…

Sind Sie bereit aufzuhören?
Nein. Ich habe im Moment ungefähr acht Filme an der Hand. Ich werde glücklich sein, wenn sie fertig sind. Ich habe einige andere Verpflichtungen – Kuch Kuch Hota Hai von Karan Johar, Josh, den Film von Mani Ratnam, Badshah, ein Film von Rajkumar Santoshi und ein Film mit Shashilal Nair. Diese könnten sich über die nächsten zwei drei Jahre erstrecken. Vielleicht wird bis Mitte nächsten Jahres ein weiterer Film durchkommen. Es gibt keine Karriereschritte, die ich als solche plane. In diesem Augenblick freue ich mich einfach darauf, ein Baby zu bekommen und mich aufgrund der Vaterschaft als Mensch zu ändern.

Was für ein Vater werden Sie Ihrer Meinung nach sein?
Ich werde wunderbar sein. Ich habe keine Eltern mehr und möchte, dass mein Kind alles hat, was ich nicht hatte. Ich war 15, als mein Vater und 25, als meine Mutter starb. Sie gaben mir genug Liebe für ein ganzes Leben. Ich möchte ein ganzes Leben bei meinem Kind sein. Ich bin sehr aufgeregt. So wie Gauri strahlt, sagt jeder, dass es ein Junge sein wird. Ich würde auch ein Mädchen lieben. Aber selbst der Arzt ließ durchblicken, dass es ein Junge sein würde. Ich will ihn Aryan nennen, was eigentlich Aryaan buchstabiert wird.

Viele junge Väter tun sich schwer damit, wenn die Zuwendungen ihrer Frau plötzlich total auf das neue Baby konzentriert werden. Werden Sie auf Ihren Sohn eifersüchtig sein?
Es wäre nicht wegen des Kindes, dass ich die zweite Geige in Gauris Leben spielen werde. Ich bin bei Gauri immer die zweite Geige gewesen. Bei uns wird es andersherum sein. Ich habe Gauri während der letzten sechs Monate gesagt, dass es jetzt zuerst mein Sohn sein wird und dann die Ehefrau.

Anders als die meisten Schauspieler sind Sie mit niemandem außer Ihrer Frau in romantische Verbindung gebracht worden. Wie das?
Ich weiß nicht warum. Was erwarten Sie? Ich bin sehr vertraut mit meinen Heldinnen. Ich sitze in ihren Schminkräumen. Ich besuche sie in ihren Häusern, sie kommen zu mir. Ich verbringe eine Menge Zeit mit ihnen, wenn ich mit ihnen drehe. Ich sitze stets bei ihnen und plaudere mit ihnen. Alle Schauspieler beklagen sich, dass ich der einzige Held bin, der ihre Schminkräume betreten kann und bei dem sie sich nicht aufregen. Aber wie werden Sie verkuppelt, sagen Sie es mir? Ich weiß nicht, was ich tun muss, um eingefangen zu werden.

Wie schafft es Gauri, dass Sie völlig vernarrt in sie bleiben?
Ich stelle ihr nicht nach. Ich bin überhaupt nicht possessiv. Ich dringe nicht in ihren Bereich ein. Als ich jung war, hing dieses kleine Schild im Büro meines Rektors, auf dem stand, ‘Wenn ein Kind Verachtung sieht, lernt es zu verachten’ und ’Wenn ein Kind Sicherheit sieht, lernt es zu vertrauen’ und so weiter. Ich glaube, ‘Wenn Sie einen Menschen schätzen, lernt er zu lieben.’ Und ich schätze Gauri wirklich. Vernarrt ist das falsche Wort. Selbst Liebe ist das falsche Wort. Ich schätze Gauri sehr, ich bin ihr dankbar, da zu sein. Ich glaube, dass sie deswegen lernt, mich zu lieben. Vielleicht werde ich eines Tages nicht mehr die zweite Geige spielen.

Wie gut können Sie mit Kindern außerhalb des ‘Shah Rukh Khan’ Images umgehen, das heißt, wenn Sie es nicht im Studio mit Kinder zu tun haben oder mit ihnen für das Cover eines Magazins posieren?
Ich liebe Kinder. Selbst als ich Theater spielte, war ich bei den Kindern sehr beliebt. Ich habe Kinder gern. Als Schauspieler spreche ich hauptsächlich die Zuschauer über 40 und unter 14 an. Ich habe keine Mädchen oder Leute zwischen 15 und 40 unter meinen Fans. Ich bin ein Kind. Das ist der Grund, warum mich die Kinder in den Filmen mögen und nicht weil ich Stunts mache oder herumspringe, tanze oder mich zum Narren mache. Wenn die Leute mich fragen, was mich zu einem so großen Star macht, sage ich ihnen, das es so ist, weil ich bei Kindern Anklang finde und Kinder lange als Zuschauer bestehen bleiben. Sie sind eine größere Investition. Ich kann Tage mit Kindern verbringen. Ich spiele mit ihnen, spreche ihre Sprache, schwatze mit den Kindern. Sie verstehen, was ich sage und umgekehrt.

Was tun Sie in Ihrer Freizeit, wie da, als Sie den Unfall hatten?
Auf bedauerliche Weise war der Unfall ein Glücksfall, weil ich dazu kam, eine Menge Zeit mit der schwangeren Gauri zu verbringen. Vielleicht hätte ich sonst nicht so viel Zeit mit ihr verbracht. Vielleicht hatte ich den Unfall unterbewusst, damit ich Zeit mit ihr verbringen konnte! Es war wirklich schön, zuhause zu sein. Ich mag mein Heim. Ich bin gern allein. Ich mag mein Reich. Ich bin gerne in meinem Schlafzimmer. Ich mag keine großen Familien, weil ich in einer Kleinfamilie aufgewachsen bin. Aber es gefällt mir, sonntags zu Gauris Heim zu gehen. Und sie sind eine große Familie.

Welche Religion üben Sie aus?
Ich glaube an Gott und an alle Religionen, aber ich würde niemanden zwingen, ihre Vorstellungen zu ändern. Ich bete zu Gott. Ich bete für jeden sonst, ausser mich selbst, da ich nicht glaube, dass Sie für sich selbst beten sollten. Und ich glaube, dass meine Mutter ein Stern ist. Daher suche ich mir jede Nacht einen Stern am Himmel aus und bete zu ihr. Ich weiß nicht, warum, aber ich konnte nie meinen Vater mit einem Stern in Verbindung verbinden. Aber meine Mutter ist für mich ein sehr großer Stern, daher setze ich mich jeden Tag auf meine Terrasse und spreche mit ihr. Wenn ich wirklich einsam bin, weine ich mich bei Gott aus. In solchen Momenten lässt meine Frau mich allein. Ich rede mit Gott nur in der Sprache, die wir normalerweise verwenden. Das einzige Gebet, das ich spreche, ist ein Urdu-Gebet, das besagt, ‘Arbeite hart und der Sieg wird dein sein’. Das beziehe ich auf alles im Leben. Ich glaube an Gott, damit ich eines Tages mit meinen Eltern zusammenkommen kann.

In einem früheren Interview hatten Sie gesagt, was Sie am meisten fürchteten, wäre der Verlust ihres Ruhmes.
Was ich am meisten fürchte, ist, dass mir jemand die Hände abschneidet. Ich habe diese Phobie, dass mir jemand meine Arme abschneiden wird. Und ich meine Hände nicht werde erheben können. Ich versuche sie zu heben, aber… wenn ich daran denke, werde ich sehr deprimiert.

Gott, das ist eine furchtbare Phobie!
Ich habe keine Angst davor, den Ruhm zu verlieren, ich sagte, dass es ziemlich beängstigend wäre, wenn ich ihn verlöre, weil ich innig daran glaube, dass ich ihn auf lange Sicht nicht verlieren werde. Und je länger er mir bleibt, desto beängstigender wird es sein, wenn ich ihn verliere. Der Ruhm hat mir verdammt viel gegeben. Es ist eine Art, die Leere zu füllen, die der Tod meiner Mutter hinterlassen hat.

Was sind Ihre anderen Ängste im Leben?
Ich möchte vor den anderen in meiner Familie sterben. Ich möchte keine weiteren Familienmitglieder verlieren.

Ist es letzten Endes eine gute oder schlechte Welt? Ist es für Sie plus oder minus auf der Skala?
Es ist ausgeglichen. Ich möchte die Welt nicht anhalten, damit ich aussteigen kann. Ich bin 32 Jahre alt und es ist ein sehr gutes Leben gewesen. Meine Frau wird böse, wenn ich sage, dass ich jetzt 32 bin. Sie hält es für unnötig, mein Alter bekannt zu geben.