Quelle

Dec 14, 2013

Nachdem sie gestern ihre Schule zum U-14 MSSA Fußball Titel führte, sprach die Mannschaftskapitänin der Dhirubhai Ambani Schule und Tochter des Superstars Shah Rukh Khan mit Mid Day über ihre Bollywood Ambitionen und die Liebe für ihren Lieblingssport
Suhana Khan, Tochter des Bollywood Superstars Shah Rukh Khan, war überglücklich, nachdem gestern auf dem Azad Maidan ihre Schule Dhirubhai Ambani die Arya Vidyamandir (Juhu) 3-0 via Tie-Break im Kampf um den MSSA Titel der U-14 Mädchen schlug.
Ungeachtet des Star Status der U-14 Mannschaftskapitänin, war sie zu sehen, wie sie den Sieg zusammen mit ihren Mannschaftskameraden feierte, wie jeder andere junge Fußballspieler.
Einige Augenblicke später sprach sie mit Mid Day über den Sieg, ihre Liebe zum Fußball und den Einfluss ihres berühmten Vaters in ihrem Leben.
“Dad ist ein Selfmademan und er möchte, dass wir auch so sind. Er hat uns immer unterstützt, egal, was mein Bruder Aryan und ich getan haben. Ich habe mit ihm darüber gesprochen, was ich sein will, wenn ich groß bin. Er will, dass ich Schauspiel studiere und mich sowohl mit dem indischen als auch dem internationalen Kino befasse. Nach der Schule plane ich, ins Ausland zu gehen, vielleicht Amerika, um die Schauspielkunst zu erlernen und eines Tages wie Dad zu werden,” sagte Suhana nach dem gestrigen Titeltriumph.
Unter ihrer Führung schloss die Mannschaft kürzlich auch als Zweite das District Sports Office (DSO) zwischenschulische Fußballturnier ab, wo Suhana drei Tore schoss. Auch beim MSSA steuerte sie ein Tor bei, neben der Lieferung von drei Vorlagen.
Die Schülerin der Klasse VII gab zu, Papas Mädchen zu sein. “Mein Vater bedeutet mir viel. Ich kann mit ihm wie ein Freund über jedes Thema sprechen und das liebe ich am meisten an ihm“, sagte sie.
Über ihre Heranführung an den Sport als Kind sagte die 13-Jährige, dass es ihre Eltern waren (SRK und Mama Gauri), die sie dazu ermunterten, draußen aktiv zu werden.
“Nachdem ich meinem Bruder zugesehen hatte, begann ich Taekwondo zu lernen. Später fing ich an, an zwischenschulischen Leichtathletikwettkämpfen teilzunehmen. Erst vor drei Jahren fing ich an, Fußball zu spielen. Es ist jedoch der Fußball, der mir am meisten gefällt.
“Ich schaue kein Fußball im Fernsehen. Ich habe auch keine Lieblingsspieler. Ich spiele einfach gerne. Als ich anfing, Fußball zu spielen, war es für mich bloß eine einmalige Sache. Später begann ich jedoch, die Konkurrenz zu genießen, und interessierte mich sehr dafür.
“Ich würde gern weiter mit dem Sport zu tun haben, selbst wenn ich Schauspielerin werde“, fügte Suhana hinzu.

Shah Rukh Khan’s daughter Suhana leads Dhirubhai Ambani School’s football team to victory

Quelle

Suhana, die Tochter von Shah Rukh Khan, führte die Dhirubhai Ambani High School zu ihrem Titelgewinn des MSSA-MI U-14 Fußballturniers der Mädchen. Sie schlugen beim Finale am Freitag die Arya Vidya Mandir 3-0 (via Tie-Break) auf dem Azad Maidan.
Die dreizehnjährige Suhana war schon ein paar Mal die Kapitänin ihre Schule, doch dies ist ihr erster Sieg als solche. “Es ist ein anderes Gefühl, als Kapitän zu gewinnen. Es ist ein großartiges Gefühl. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft“, sagte Suhana.
Als sie vor ein paar Jahren ihren älteren Bruder Aryan Fußball spielen sah, fand sie Gefallen an dem Sport. “Am Anfang spielte ich aus Spaß, doch langsam begann ich, Ehrgeiz zu entwickeln und den Sport ernst zu nehmen“, sagte sie. “Es ist die Wettbewerbsfähigkeit, die uns half, uns enger zusammenzuschließen und das ist der Grund, warum wir so gut spielen können.”
Und ermunterte King Khan sie dazu zu spielen? “Er spornt mich an, bei allen Sportarten mitzumachen. Manchmal spielt er mit mir“, sagte sie.
Fußball ist jedoch nicht der einzige Sport, den sie betreibt. Sie begann vor vier Jahren mit Taekwondo und sagt, dass sie “ziemlich gut darin ist.” Und dann ist da auch die Leichtathletik. Der 100 m Lauf gibt ihr einen Adrenalinstoß. Obwohl sie im Sport ziemlich gut ist, ist dies nichts, was sie als Karriere zu verfolgen plant.
Sie möchte in die Fußstapfen ihres Vaters treten. “Ich will eine Schauspielerin sein. Nicht allein eine Bollywood Schauspielerin. Mein Dad sagt, dass ich eine internationale Schauspielerin und offen dafür sein sollte, überall auf der Welt zu schauspielern“, sagte Suhana, während sie hinzufügte, dass sie nicht in Indien studieren will.
Die sehr zierliche Suhana hat keine Favoriten in der Filmindustrie. “Ich vergöttere niemanden. Mein Dad ist mein größtes Idol“, ergänzte sie.