Quelle

FEB 28, 2017

Shah Rukh Khan baut Red Chillies Entertainment (RCE) in ein richtiggehendes Studio aus, das Filmentwicklung, Produktion, globales Marketing und Vertrieb mit allen Rechten sowie visuelle Effekte und Nachproduktion durch RCE VFX umfasst. Laut FORBES nimmt Khan den achten Platz unter den höchstbezahlten Schauspieler der Welt ein, mit einem Verdienst in 2016 von 33 Millionen $.
Zu den Hauptpfeilern dieser Strategie gehört die Arbeit mit einem globalen Netz von unabhängigen Verteilern, die Erweiterung der Produktion, um Filme zu umfassen, in denen er nicht auftauchen wird, ein exklusiver Deal mit Netflix, um weltweit Filme zu streamen und langjährige Beziehungen mit Musik und Fernsehpartnern. Das zugrunde liegende Ziel ist es, die kreativen Aktivposten der Gesellschaft voll auszuschöpfen und das zahlt sich aus.
Nach der Produktion von durchschnittlich nur einem Film pro Jahr bringt RCE in diesem Jahr drei heraus. Regisseur Rahul Dholakia’s Raees, eine Co-Produktion mit Excel Entertainment, kam am 25. Januar heraus und hat in Indien 140 crore (21 Millionen $) eingespielt. Dem wird das noch titellose Drama des Regisseurs Imtiaz Ali folgen, in dem Shah Rukh Khan und Anushka Sharma zusammen spielen, und ein Remake des 1969er Krimis Ittefaq von Yash Chopra.
“Wir sind in der Lage gewesen, auf der finanziellen Seite der Firma schrittweise unabhängig zu werden, einschliesslich der Einnahmequellen des inländischen und internationalen Kinos, TV, überregionaler Verbreitung, Digital und Musik,” erzählte mir Gaurav Verma von RCE diese Woche.
“Wir haben das Ziel, mehr Inhalte zu entwickeln, indem wir im nächsten Jahr mindestens zwei oder drei Filme produzieren, darunter einen ohne Shah Rukh Khan. Wir haben das richtige Team und sollten fähig sein, mehr Talente anzuziehen. Auf der finanziellen Seite werden wir damit weitermachen, unsere traditionellen Märkte zu konsolidieren, während wir unsere Märkte in Übersee über die indische Diaspora hinaus entwickeln und Zuschauer erreichen werden, die uns jetzt dank unserer Partner wie Netflix zugänglich sind.”
Der Prototyp für das strategische Konzept der Firma wurde zuerst bei Dilwale von Rohit Shetty eingesetzt, einer Actionkomödie mit Shah Rukh Khan, Kajol, Kriti Sanon und Varun Dhawan in den Hauptrollen. Der Film kam im Dezember 2015 raus und spielte 149 crore (22.3 Millionen $) in Indien und 28 Millionen $ in Übersee ein. Dear Zindagi (2016) und Raees gingen denselben Weg.
“Wir arbeiten sehr eng mit unseren Vertriebspartnern in Indien zusammen, und kümmern uns selbst um ausländische Märkte,” sagte Verma. “Wir arbeiten mit einem Netz von unabhängigen Verteilern auf der ganzen Welt zusammen, was uns erlaubt, unsere Zuschauer zu erreichen, Inhalte zu lokalisieren und das Marketing für jedes Territorium auf den Kundenbedarf zuzuschneiden.”