Off the cuff – Into the heart and craft of SRK

Jitesh Pillai

Er ist mit einem Sperrfeuer von Pulp Fiktion eingedeckt worden. Zuerst behauptete eine Frau, seine Mutter zu sein, dann die Razzien der IT (Steuerbehörde in Indien) und erst kürzlich posaunten Schlagzeilen heraus, dass sein privater Revolver konfisziert worden sei. Genug, um Normalsterbliche schaudern zu lassen. Aber wenn es um Shah Rukh Khan geht, geht er bei allem im Leben über die Grenze und kommt zurück, mit einem triumphierenden Grinsen.
SRK hat diese unheimliche Fähigkeit, mir den Atem zu nehmen. Seine nervenaufreibenden Drehpläne lassen mich nach Luft schnappen. Aber ich halte durch. Denn da gibt es etwas Betörendes daran, einen herumziehenden Star zu verfolgen. Ich habe zu glauben begonnen, dass SRK die Sehnsucht des kleinen Mannes nach Liebe und Abenteuer repräsentiert. Vielleicht ist es seine Zugänglichkeit – er macht Träume für jeden einzelnen von uns erreichbar – die ihn von der Bubble Gum Truppe unterscheidet. Selbst in der besserwisserischen Art des Spielens aus dem Stegreif, sind seine Darstellungen mit einer regen Intelligenz gewürzt.
Eingebunden in all die Topprojekte (Pardes von Subhash Ghai, Dil To Pagal Hai von Yash Chopra, Koyla von Rakesh Roshan), regiert Khan noch immer. Und doch komme ich nicht umhin zu hoffen, dass er ein gelassenerer und nachdenklicherer Spieler wird.
Zwischen zahlreichen Drehplänen, geschäftlichen Treffen und Begegnungen mit Fans, plaudern wir über einen Haufen Themen.

Was hält das Jahr 1997 bereit?
Wie üblich großartige Sachen. 1996 war auch okay, mit Army und Chahat. Und natürlich die wunderbaren Razzien der IT.

Seien Sie nicht schnodderig.
Bin ich nicht. Ich kann meine Wut kaum verhehlen. Zuerst wird mir ein Preis dafür überreicht, der höchste Steuerzahler zu sein. Und das nächste, was ich erfahre, ist, dass ich durchsucht werde. Was für ein Nonsens!

Der Preis wurde Ihnen von der Kammer der Steuerberater verliehen, nicht vom IT Dezernat. Sie sagen jedenfalls, dass Sie nicht schuldig sind, ein Vermögen zu horten?
Ich bin zu 100 Prozent unschuldig. Ich habe alle meine Steuern bezahlt. Das IT Dezernat ist meine Unterlagen durchgegangen. Sie sagten mir, da ich einer der Spitzenstars des Landes bin, muss ich irgendwelches Schwarzgeld haben.

Sie sind jetzt überzeugt, dass Sie kein Schwarzgeld haben?
Ich denke, dass sie wieder kommen. Ich habe selbst Belege für den Schneebesen in meinem Haus erbracht. (Lacht) Genau genommen wusste ich vor den Razzien nicht einmal, dass wir einen Schneebesen hatten. Durch diese Razzien fühle ich mich schikaniert. Es heißt, dass die Leute mehr ausgeben als das, was sie sich leisten können. Ich denke, dass ich mehr verdiene, als ich mir leisten kann.

Machten Sie die Kerle von der Steuer nicht wahnsinnig mit Ihrer verbalen Überschwemmung?
Absolut, ich begann ihnen zu erklären, was die Punkte und Kommas in meinen Akten bedeuteten. Ich sagte ihnen sogar, dass ich, wenn ich wirklich hätte Steuern hinterziehen wollen, für sechs Monate das Land verlassen könnte, ein NRI werde und überhaupt keine Steuern bezahle. Ha!

Was höre ich? Anscheinend wurde Ihre Pistole beschlagnahmt, während Sie an einer turbulenten Party teilnahmen.
Das ist überhaupt nicht wahr. Ich ging durch den Metalldetektor und die Sicherheitsleute ließen mich passieren. Ich informierte sie über meine Pistole, aber sie sagten, dass das okay sei und ich konnte sie bei der Party mitführen. Das Nächste, was ich höre, ist, dass sich die Schlagzeilen der Zeitungen heiser schreien darüber, dass mein Revolver beschlagnahmt wurde. Was soll’s, das ist die Kehrseite des Ruhmes. Selbst die Lügen über Sie schaffen es auf die Titelseiten. Auf dieser Party wurde ich Steven Seagal vorgestellt. Er soll einer der Spitzenleute von Hollywood sein. (Lacht) Er schaute durch mich hindurch und gab mir das Gefühl, einer dieser Fantypen zu sein. Da begriff ich, wie wichtig es für mich ist, ein großer, großer Star zu sein. Im Augenblick überlebe ich einzig für den Ruhm.

Lassen Sie uns jetzt über die Filme sprechen.
Okay, lass uns das tun. Ich habe interessante Filme am laufen. (Lacht) Ob Sie es mögen oder nicht, meine Filme werden im nächsten Jahr in allen wichtigen Nominierungen der Filmfare auftauchen.

Sicher, sicher. Rekha sagt, dass es unmöglich ist, normal zu sein, wenn Sie erstmal ein Star geworden sind.
Da bin ich anderer Ansicht. Aber sie hat ein Recht auf ihre Meinung. Glauben Sie mir; der Ruhm hat mein Leben überhaupt nicht verändert.

Ist das Leben nicht stressiger?
Mein Weg mich zu entspannen, ist, wie ein Wahnsinniger zu arbeiten. Für mich ist Schauspielerei ein wunderbares Ventil für meine aufgestauten Gefühle. Ich fühle mich angespannt und mürrisch, wenn ich nichts zu tun habe. Vielleicht bleibe ich beschäftigt, weil ich Angst davor habe, mich der Wirklichkeit zu stellen. Ich bin ein Eskapist, ein Träumer. Und ich möchte es bleiben.

Sie sagten mir einmal, dass Sie nicht an einen Film wie Khamoshi glaubten.
Was ich meinte, war, dass es nicht meine Art Film ist. Das ist alles. Manisha Koirala’s Darstellung in Khamoshi war fast Weltklasse. Sie machte mir meine Übertreibung bewusst; sie weckte in mir das Bedürfnis, besser zu spielen. Ich würde gerne mit ihr im besten Film arbeiten, der jemals im Land gedreht wurde.

Ich bekomme das Gefühl, dass, obwohl Ihre Absichten ernsthaft sind, die Umsetzung ein Problem zu sein scheint. Sie sagen, dass Sie gute Filme machen wollen. Doch enden Sie schließlich bei einem rentablen Rakesh Roshan oder Mahesh Bhatt.
Sehen Sie, Sie können nicht bestreiten, dass ich innerhalb des kommerziellen Gefüges nur mit den Besten arbeite. Gespräche laufen mit jedem interessanten Regisseur – Mansoor Khan, Ram Gopal Varma, Yash Chopra, Aditya Chopra, Kundan Shah und Aziz Mirza. Okay, ich arbeite nicht mit Mani Ratnam und Sooraj Barjatya … doch wenn sie eine Rolle für mich haben, bin ich mir sicher, dass sie anrufen werden.

Wie steht’s mit Shekhar Kapur oder Shyam Benegal? Werden Sie auch banale Erklärungen abgeben, dass die Kräfte des Marktes Sie davon abhalten, sinnvolle Filme zu machen?
Ich verbrachte zehn Tage mit Shekhar Kapur über einem Drehbuch. Was kann ich tun, wenn er nicht bereit ist anzufangen, da er zu beschäftigt damit ist, Tara Rum Pum zu machen oder einen Film im Hollywood? Aber ich verspreche, ich werde keinerlei Entschuldigungen über Marktkräfte vorbringen, die mir nicht erlauben, in besseren Filmen zu spielen. Ich werde künftig nur gute Filme machen.

Ist es wahr, dass Sie in Amerika einen heftigen Streit mit Subhash Ghai hatten, während Sie für Pardes drehten? Es scheint, dass Sie empört waren von seiner desorganisierten Crew, als sie eine Aufnahme mitten in der Luft machten, 100 Fuß über dem Boden, nur um später festzustellen, dass kein Film in der Kamera war.
Sehen Sie, ich bin nicht mit jedem meiner Regisseure einer Meinung. Ich streite und debattiere mit Subhashji genauso viel wie ich es mit jedem anderen Regisseur tue. Aber es gab keine Machtprobe mit ihm in Amerika.

Okay. Ist es wahr, dass Mahesh Bhatt niemals auf den Sets von Duplicate ist? Der Leiter der Kampfszenen drehte unabhängig die Actionszenen, Choreographin Farah Khan verfilmte die Liedsequenzen im Ausland ohne die Anwesenheit des Regisseurs.
Mahesh Bhatt ist ebenso sehr ein Teil von Duplicate, wie ich es bin. Wer gibt Ihnen diese ganzen falschen Informationen? So weit ich mich erinnern kann, war er nur an einem Tag nicht anwesend, als wir eine Kampfszene drehten. Und das auch nur, weil sein Flug von Pune verschoben wurde. Punkt!

Wenn Sie darauf bestehen. Gehen wir zurück in der Zeit. Wenn Sie Ihre frühen Darstellungen betrachten, wundern Sie sich, wie Sie jemals Arbeit bekamen?
Tut mir leid, Sie zu enttäuschen, aber habe ich keine Befürchtungen über mein Talent. Ich bekam Filme dank meiner TV-Serien Fauji, Circus und Filme wie Raju Ban Gaya Gentleman und Kabhi Haan Kabhi Haan.

Nach fünf Jahren der pausenlosen Schauspielerei entdecken Sie weiterhin eindeutige Unterschiede zwischen Theater und Kino?
Es gibt keinen Schauspiel oder Improvisationsunterricht, um Ihnen zu helfen, besser in Filmen zu spielen. Die Schauspielschulen versetzen Sie nur in die Lage, Ihre Hemmungen vor der Kamera zu verlieren. Und alle diese Reitstunden machen Stuntman aus den Bewerbern, keine Schauspieler. Beim Theaterspielen gibt es dieses Ganzheitsgefühl. Für Tage proben Sie das ganze Stück. Am Tag der Aufführung ist es ein komplettes Stück, das Sie auf einen Schlag tun werden. Beim Film arbeiten Sie eine Szene aus, sofort nach einer Liedsequenz machen Sie eine Todesszene. In Filmen können Sie eine komplette Geschichte mit Ihren Augen erzählen und 600 Millionen werden klatschen. Versuchen Sie, das im Theater zu tun und Sie werden ein Publikum von gerade sechs Leuten bekommen.

Haben Sie analysiert, warum das Publikum Sie so sehr liebt? Haben Sie sich jemals gefragt, was Sie verkörpern?
Ich habe eine bestimmte Unberechenbarkeit, mit der sich der normale Mensch identifiziert. Ich bin nur ein gewöhnlicher Kerl in einem außergewöhnlichen Haufen. Vielleicht ist es das, was mich besonders macht. Ich denke nicht, dass es irgendeine Eigenschaft gibt, die einen Schauspieler großartig macht oder zu einem Star. Ruhm ist eine Liebesaffäre zwischen dem Publikum und dem Darsteller. Die Schauspieler erlauben den Menschen zu träumen – sie sagen ihnen, dass das Leben besser sein kann. Kürzlich machte ich aufregende Actionszene für Koyla. Ich sollte in Flammen stehen. Da gab es eine Videocrew, die den Dreh aufnahmen. Sie fragten mich, wie ich mich nach diesem besonders riskanten Stunt fühlte und ich witzelte, “Wie der heißeste Schauspieler im Geschäft.” Cool, na?

Es heißt, dass Sie häufig Ihre Energie als Rettungsleine benutzen. Häufig, wenn Ihre Darstellung oder der Film nicht funktionieren, geben Sie Gas, wie Sie es in Chaahat taten.
Ich gebe zu, dass meine Energie meine Stärke ist und was ist falsch daran, wenn ich es zum Vorteil verwende? Falls Chaahat nicht funktionierte, gab es viele andere Gründe außer mir. Lassen Sie mich zum letzten Mal sagen, dass kein Schauspieler über einen schlechten Film hinauswachsen kann. Aber Sie können nicht meine Hingabe zum Film bemängeln. Ich versuchte mein Bestes für den Film, wie ich es für Kabhi Haan Kabhi Naa oder Dilwale Dulhania Le Jayenge tat. Sie sind nicht jedes Mal erfolgreich, haben aber zumindest Ihr Bestes getan. Es gibt da eine Zeile, die ich irgendwo gelesen habe. Sie sagt “Strebe nach den Sternen, Sie mögen sie nicht immer erreichen, doch werden Sie auch nicht mit einen Eimer voller Dreck wiederkommen.”

Was stellt letztendlich den Kontakt zwischen dem Schauspieler und dem Publikum her?
Es gibt eine bestimmte Sehnsucht im Herzen des Publikums, die der Schauspieler erfüllt. Es kann 100 Klone von Amitabh Bachchan geben. Aber was sie vom Echten trennt, ist, dass AB das Herz des Publikums berührt.

Jeder von Marlon Brando bis Mickey Rourke sagt, dass Schauspielerei der Job der Frau ist. Was glauben Sie, was sie meinen?
Ich denke nicht, dass sie es abschätzig meinten. Aber ja, die Schauspielerei ist wie eine schöne Frau. Deshalb bin ich darin verliebt. Schauspielerei verlangt, dass Sie ein bisschen verweichlicht sind. Vielleicht können deshalb die so genannten Machos unter den Helden nicht punkten, wenn es um die Schauspielerei geht. Schauspielerei verlangt, dass Sie Ihre Gefühle darlegen. Es geht um Selbstoffenbarung. Schauen Sie auf Schauspieler wie Mehmood und Kishore Kumar, Sie würden meinen, dass sie sich sogar wie ihr Leinwandcharakter benehmen würden, nachdem die Kamera aus ist. Ich denke, dass es in jedem Menschen eine männliche und eine weibliche Seite gibt. Wenn Sie ein Schauspieler werden, werden Sie sensibel für beide Seiten. Es ist so. Frauen sind ausgezeichnete Köche, doch die besten Köche und Chefköche der Welt sind Männer.

Haben Sie noch mehr Theorien über die Schauspielerei entwickelt?
Umm … ich weiß nicht, was es ist, aber Schauspieler und Stars werden geliebt, gefürchtet, verabscheut und einige werden Politiker. In Amerika sind Schauspieler sogar Präsidenten geworden. Die besten Schauspieler sind diejenigen, die in die Tiefen ihrer Seelen tauchen und wieder auftauchen, um alles über sich selbst zu offenbaren. Jeder hat Träume. Schauspieler sollen rausgehen und den Menschen in der Dunkelheit des Theaters versichern, dass alles möglich ist.

Sagen Sie mir, was unterscheidet Sie von anderen Schauspielern?
Ich bin der ungewöhnliche gewöhnliche Mann. Wenn ich einen Film unterschreibe, frage ich mich drei Sachen: a) Was werde ich tun, was irgendein anderer Schauspieler nicht tun kann? b) Was wird das Publikum dazu bringen, Geld zu bezahlen, um zu kommen und mich zu sehen? und c) Wie ist meine Verantwortung gegenüber der Rolle?

Schließlich, irgendwelche berühmten letzten Worte über die Schauspielerei?
Großartige Schauspielerei geschieht einfach und dann überwältigt es Sie. Wenn Sie mich fragen, wo meine Schauspielerei herkommt, würde ich sagen, dass es aus meinem Herzen kommt. Es hat meine Ambitionen und Begeisterung ausgelöst. Mein Herz tickt wie eine Zeitbombe. Howzzat?