Quelle

Shah Rukh Khan, der als einer der größten Superstars der Hindi Filmindustrie gilt, sagt, dass er von der Bezeichnung die Nase voll habe und jetzt eine Legende sein will.
Shah Rukh Khan war am 24. Februar hier bei der vierten Auflage des Global Business Summit, um über den digitalen Schub in Bollywood zu sprechen und was dies für die Interessengruppen bedeutet.
“Ich bin jetzt seit 26 Jahren in der Filmindustrie, also die Hälfte meines Lebens. Ab jetzt wird sich das Verhältnis hin zur Welt des Kinos verändern… Ich begriff, dass ich das Etikett des Superstars ablegen und stattdessen daran arbeiten sollte, eine Legende zu sein,” sagte er.
Er fügte hinzu: “Kein Megastar… so egoistisch und egozentrisch wie ich wird in die Vergangenheit verschwinden, ohne zu versuchen, seinen oder ihren Fuß in die Tür zur Zukunft zu stellen. Daher will auch ich mich in die Zukunft des Kinos einbringen,wie ich es in den letzten 25 Jahren gemacht habe.”
Der 52jährige Schauspieler, der nun seit mehr als 20 Jahren in der Hindi-Filmindustrie ist, betonte, dass er wirklich eine Legende sein will.
“Ich möchte wirklich eine Legende sein.
“Leider gibt es keine Artikel oder Bücher dahingehend, wie man eine Legende wird. Also durchstöbere ich meine persönliche Bibliothek… Ich fand ein Buch über die Geschichte der Menschheit mit dem Titel ‘Sapiens’ und beim Lesen des Buches stellte ich fest, dass Klatsch und Tratsch der einzige Grund sind, warum der Homo Sapiens die übrigen Spezies dominiert hat,” fügte der Superstar hinzu.
Der Schauspieler sagte, dass die Verbreitung von Ideen eine Art des Geschichtenerzählens sind.
“In der Tat hat das Geschichtenerzählen die Kommunikation zwischen den Menschen verankert. Selbst die Unterhaltung ist eigentlich ein Derivat des Geschichtenerzählens. Ob Sie musizieren, malen oder dichten, all dies sind Formen des Geschichtenerzählens,” fügte er hinzu.
Die moderne Erzählkunst ist natürlich das Filmemachen, sagte er.
“Ich denke, dass es im Laufe der Jahre eine radikale Änderung im Kino und Inhalt gegeben hat. Selbst die Methode, wie wir Filme konsumieren, hat sich verändert. Doch ich denke, dass wir in diesem Augenblick die größte Veränderung erleben. Die größte evolutionäre Veränderung der Menschheit in diesem Jahrhundert ist die Öffnung von Kommunikation und Information über digitalisierte Plattformen,” ergänzte er.
Khan sagte, dass sich die Zukunft des Kinos durch das Ankunft der Digitalisierung ändern wird.

“Es wird viele Änderungen geben, wie wir Filme konsumieren und anschauen. Doch die größten Veränderungen wird es in der Art und Weise geben, wie wir Filme vermarkten.
“Als zweites wird es eine radikale Bewegung weg vom Inhalt an sich geben… Anstatt auf Darlehen zu warten, ist es viel mehr Crowdfunding geben,” fügte er hinzu.
Shah Rukh Khan sagte, dass es eine große Veränderung unter dem Publikum geben wird, und wie jemand den Film anschaut.
Er fügte hinzu: “Im Moment ist der Film, der uns fesselt, ein flüchtiges Ergreifen von Gefühlen oder Ausdruck, doch bald werden die Filme an sich ein Erlebnis werden. Sie werden interaktiv sein.”
Künstliche Intelligenz, virtuelle Realität und visuelle Effekte, all dies ist so bedeutend, dass sich die Rollen von Schauspielern und Stars verkleinern werden, betonte der Schauspieler.
Der Zugang zum Kino wird leichter sein.
“Es wird auf Ihren Handy sein; es wird kein Kino nach Termin mehr geben. Kino wird nach Belieben stattfinden – wann und wo auch immer Sie schauen wollen. Ich denke nicht, dass Kinos schließen werden,” sagte er.