Quelle

January 30, 2019

n seinem letzten Dialog mit Hindustan Times wurde Shah Rukh Khan gebeten, seine frühere Behauptung zu kommentieren, dass er es bedauere, bis dato keinen National Award bekommen zu haben. “Das war ein Witz. Ehrlich gesagt bedaure ich nichts. Ich bin ein sehr unkomplizierter, bodenständiger Mensch. Ja, hinsichtlich meiner Leistungen bin ich äußerst ambitioniert, aber auf eine faire Weise. Wenn ich keinen Award bekomme, ist es der Verlust dieses Awards.” Er fügte weiter hinzu, “Manchmal steigt das Ansehen des Awards, wenn ich ihn abhole. Das war ein Witz, aber im Ernst, ich glaube, dass ich Filme nicht mache, wo es genug Raum gibt, um ‘künstlerisch’ zu werden. Persönlich jedoch denke ich, dass ich versucht habe, viel ‘Kunst’ ins kommerzielle Kino zu kriegen.”
Auf die Frage, ob es ihn ärgert, bisher keinen National Award gewonnen zu haben, antwortete der Schauspieler, dass er vielleicht einen National Award für einen Film bekommen wird, von dem er es am wenigsten erwarten würde. “Es ist in Ordnung, allerdings, warum den nicht auch haben? Mit einem Oscar und einem National Award wird alles komplett sein.” Shah Rukh Khan war zuletzt in Aanand L Rai’s Zero zu sehen und der Film lief nicht gut an der Kinokasse, was SRK und sein Publikum sehr enttäuschte. In dem Film spielten Katrina Kaif und Anushka Sharma die weiblichen Hauptrollen. Was die Arbeit angeht, wird er als nächstes in Don 3 und Saare Jahan Se Acha zu sehen sein, einer Filmbiografie von Rakesh Sharma. Zuvor hatte sich Shah Rukh in einem Interview für den Deccan Chronicle bei Aamir Khan für die Rolle bedankt. “Ich danke Aamir, der den Film machen sollte, dass er mich angerufen und von der Rolle erzählt hat, da sie zu mir passen würde. Sobald ich die Zeit habe, werde ich versuchen, Zeit mit Rakesh Sharma zu verbringen.”

(Für die Hindi-teile lege ich meine Hand nicht ins Feuer…)