Dunedain-SRK

News rund um Shah Rukh Khan

Quelle und weitere Bilder

weiter lesen

Bilder

Bilder

weiter lesen

Quelle

Bilder von den Dreharbeiten in Bhuj

Feb 6, 2016

Die Gujarat Polizei nahm am Freitag 34 Aktivisten der Vishwa Hindus Parishad (VHP) im Distrikt Kutch fest, weil sie versuchten, die Dreharbeiten von Raees zu behindern, den Film des Bollywoodstars Shah Rukh Khan.
Die Polizei sagte, dass die VHP Aktivisten unter Paragraph 68 des Gujarat Polizeigesetzes verhaftet wurden. Die VHP hat Shah Rukh Khan wegen seiner Kommentare zur “Intoleranz” im Land ins Visier genommen.
Nach ihrer Freilassung schafften es die VHP Aktivisten noch, die Gadhsheesha-Dedia Road zu blockieren, welche Bhuj, die Kutch Bezirkszentrale, mit Polaria verbindet, wo die Dreharbeiten für den Tag angesetzt waren.
Die Dreharbeiten wurden im Laufe des Tages friedlich in Polaria fortgesetzt, das ungefähr 60 km von Bhuj entfernt liegt. Der Schauspieler, der für die Dreharbeiten eine Woche zu Besuch in Kutch gewesen ist, war sporadisch mit Protesten durch die VHP Aktivisten konfrontiert, seit er dort ankam.
Zuvor hatte die Organisation vor dem Büro des Bezirkskollektors in Bhuj demonstriert. Ausserdem gab es einen Motorradkorso, um die Annullierung der Dreharbeiten zu fordern und Shah Rukh Khan die Einreise nach Kutch zu verbieten.
Raees, der auf dem Leben des verstorbenen Unterweltdons Abdul Latif Shaikh aus Ahmedabad beruht, wurde von Rahul Dholakia umgesetzt, der zuvor den umstrittenen Film Perzania machte, der auf kommunalen Unruhen basiert. Die pakistanische Schauspielerin Mahira Khan spielt die weibliche Hauptrolle in dem Film.

weiter lesen

Darr Reloaded

Keine Kommentare

Quelle und weitere Bilder

Quelle

FEB 3, 2016

Protest gegen die Dreharbeiten von Shah Rukh Khan’s Raees: Superstar Shah Rukh Khan dreht zurzeit für seinen anstehenden Film Raees und Angehörige von Vishwa Hindu Parishad (VHP) protestierten gegen die Dreharbeiten. Der laufende Abschnitt des Films wird derzeit im Distrikt Bhuj in Gujarat gedreht, und die VHP Mitglieder protestierten wegen Shah Rukh Khan’s Bemerkung über den Anstieg der Intoleranz in Indien gegen den Film.
Etwa 30 VHP Aktivisten übergaben den Bezirksbeamten ein Memorandum und forderten, dass die von ihnen erteilte Drehgenehmigung zurückgezogen werden sollte.
Sie schrien sogar Slogans gegen den Superstar und verbrannten und zerrissen seine Poster und forderten ihn gar auf, das Land zu verlassen. Der Protest ereignete sich vor dem Büro des Distriktkollektors. “Sie wollten von dem Büro des Kollektors dorthin gehen, wo die Dreharbeiten laufen, am Stadtrand von Bhuj, wir haben sie aber gestoppt und auseinandergetrieben”, sagte M B Parmar, Police Sub Inspector.
weiter lesen

Quelle

February 2, 2016

Superstar Shah Rukh Khan sagt, dass er wegen all der Negativität, die in der virtuellen Welt zum Vorschein kommt, Abstand zu den sozialen Medien wahren möchte. Die Kino Ikone ermahnte seine Fans, Abstand davon zu nehmen, in den sozialen Medien andere Schauspieler zu beschimpfen und zu provozieren. Shah Rukh teilte seinen Standpunkt über die sozialen Medien auf #fame mit, einer Live Video Plattform.
Als die Frage auftauchte, “Warum waren Sie in letzter Zeit nicht auf Twitter?”, bestätigte der Schauspieler, dass er sich nicht in der Twitter Welt aufhalten möchte, da er am Ende immer “idiotisches Zeug” lese, ob er will oder nicht.
“Ich komme nicht sehr oft auf Twitter. Ich möchte die Leute nicht beschimpfen und so. Ich habe es nicht nötig, mein Telefon zu öffnen und all die Negativität zu sehen. Ich mag das nicht… dort sind einige Idioten, die wirklich idiotisches Zeug reden und böse Sachen sagen, daher möchte ich es nicht lesen und leider lese ich es immer letztendlich, ob ich will oder nicht”, sagte der Schauspieler.
weiter lesen